Beuten

Beutenschutz

Das Wetter setzt allen getrockneten Hölzern zu, wenn sie nicht geschützt werden.

Sonne, Regen und Kälte sowie stark schwankende Luftfeuchtigkeit greifen das unbehandelte Naturprodukt Holz an.

Wenn die Bienen in der Beute wohnen und ihr eigenes Raumklima halten, ergibt das meist einen deutlichen Unterschied zu der Aussentemperatur, und es bildet sich Kondenswasser unter dem Deckel und an den Wänden.

Die Beuten können schimmelig werden, Risse und Verwerfungen können jederzeit auftreten.

Schütze daher deine wertvollen Beuten mit einfachen Mitteln. Es gibt bienenfreundliche Lasuren und Farben, die sich bewährt haben.

Unser Tipp: Streichen deine Beuten gleich nach dem Erwerb bis zu drei Mal, das Anrauen der Oberflächen mit Schleifpapier zwischen den Anstrichen verbessert die Haftbarkeit. der Farbe. Danach erfolgt das periodische Auffrischen je nach Zustand und deines persönlichen Empfindens.